Eine Software der LBD-Beratungsgesellschaft

Unsere Software schafft den Weitblick – Sie die Energiewende

Für Versorger, Netzbetreiber, Berater und Kommunen

Setzen Sie Prioritäten, seien Sie einen Schritt voraus, planen Sie kurz- und langfristig Ihre Wärmeversorgung. Erfahren Sie alles über die Energiepotenziale Ihres Versorgungsgebietes – mithilfe eines digitalen Zwillings. Dank unserer Software transformieren Sie Ihre INFRA-Strukturen.

Einfach anfangen
News

Smarte Software, solide Strukturen: Ihre Strategie in der Wärmewende

SO FUNKTIONIERT INFRA|Analytics

Unsere Software verschafft Ihnen einen detaillierten Überblick. Sie versorgen Ihre Kunden mit Energie, wir analysieren und simulieren das Energiesystem von morgen. Dieses Wissen können Sie strategisch und operativ einsetzen. INFRA|analytics profitiert als intelligentes Software-Produkt von der inhaltlichen Expertise der LBD-Beratungsgesellschaft aus über 30 Jahren energiewirtschaftlicher Beratung. Unsere Software ist intelligent, absolut anpassungsfähig und wird stetig weiterentwickelt.

  • Wärme

Kommunale Wärmeplanung

INFRA|Analytics analysiert Bestand, identifiziert Potenziale und Maßnahmen für die Zukunftsfähigkeit Ihrer INFRA-Strukturen

Machbarkeits­studien nach BEW

INFRA|Analytics plant neue und nachhaltige Wärmenetze und macht Förderanträge zum Kinderspiel – automatisiert und intelligent

Transforma­tions­pläne nach BEW

INFRA|Analytics plant den Aus- und Umbau Ihres Wärmenetzes – konsensfähig und förderfähig

Dekarbo­nisierungs­strategien für Wärmeversorger

INFRA|Analytics ist das Fundament für die strategischen Entscheidungen zur Versorgung der Zukunft: Wärme, Strom, Wasserstoff

Netzstrategie für Aus-, Um- und Rückbau

INFRA|Analytics plant Projekte, Standorte, Zeitrahmen und Kostenszenarien – was, wo, wann, wie teuer

Potenziale für erneuerbare Energien

INFRA|Analytics ermittelt und validiert Potenziale für Wind, Solar, Abwärme, Biomasse und Fernwärme

VORTEILE

Intelligente Lösungen und schnelle Prozesse für die Wärme- und Energiewende

Weitblick. Wenn alle Wertschöpfungsstufen – von der Erzeugung über Netz und Vertrieb bis hin zur Steuerung – mit in die Planung mit einbezogen werden, können Ressourcen sinnvoll eingesetzt werden. So sind qualifizierte Entscheidungen möglich: Wer errichtet wo und wann welche INFRA-Strukturen? Kommunen und Versorger profitieren gleichermaßen.

Gebäude­zentriert & ökonomisch

Bestand, Bedarfsentwicklung, Versorgung und Netz werden an jedem einzelnen Gebäude verortet und den nötigen Investitionen gegenübergestellt.

Intuitiv & individuell

Die Benutzeroberfläche ist in Karten, Übersichten und Berichten visualisiert und einfach bedienbar.

Gesetzes­konform & verfahrens­sicher

Gesetzliche Vorgaben im Kontext der KWP und des BEW werden eingehalten.

Transparent & nachvollziehbar

Wärme- und Energiewende effizient gestalten und für alle verständlich umsetzen. INFRA unterstützt den Dialog mit allen Akteuren und schafft Akzeptanz und Planbarkeit.

Ausbaufähig & zukunftsfähig

Attraktive Flächen für verschiedene erneuerbare Energieträger sind ausgewiesen und können fortwährend aktualisiert werden.

Daten- & IT-Sicherheit

Daten werden DSGVO-konform verarbeitet, sicher verschlüsselt, klar in Mandanten getrennt und über zertifizierte Cloud-Computing-Partner innerhalb der EU gespeichert.

ERFOLGSGESCHICHTEN

Cases, News, Karriere & mehr

  • Alle
  • Erfolgsgeschichten
  • News
  • Offene Stellen
news

INFRA|Wärme in 100 Worten

INFRA|Wärme, ein Teil von INFRA|Analytics, ist eine modulare Softwarelösung, die die sektorübergreifende Umsetzung spezifischer Aufgaben der Wärmewende revolutioniert. Anhand von 3D-Gebäudemodellen wird ein digitaler Zwilling von Städten und ihrer Energieinfrastruktur erzeugt. So können die Energiesysteme von morgen simuliert werden. Nach der Datenaufnahme schafft das Tool Transparenz über die Energiepotenziale in beliebigem Detailierungsgrad – von gebäudescharfer Betrachtung bis hin zur Darstellung eines gesamten Versorgungsgebietes eines Stadtwerks oder Energieversorgers. Automatisierte Analysen, Szenarien-Berechnung und Netzplanungen ermöglichen die effiziente Planung von Wärmewende-Projekten. INFRA|Wärme ist am besten auf die Bedürfnisse von Kommunen, Energieversorgern und Netzbetreibern zugeschnitten, aber auch Planer, Berater und Dienstleister profitieren von den umfassenden Funktionen der Software. Eine Besonderheit von INFRA|Wärme ist die energiewirtschaftliche Expertise aus über 30 Jahren Beratungserfahrung, die in der Algorithmik verarbeitet wurde. Bereits heute unterstützt INFRA|Wärme die Planung von Wärmewende-Projekten für mehr als 2,5 Millionen Menschen in Deutschland.
news
neu

Besuchen Sie uns auf der E-world 2024 – wo Innovation auf Begeisterung trifft!

20. bis 22. Februar 2024 | Halle 4, Stand B123
Besuchen Sie uns und erfahren Sie mehr über unsere Software INFRA|Analytics und unsere wegweisenden Projekte.

21.02.2024, 11:00–12:00 Uhr, New Energy Systems Forum, Halle 1
"Schneller, schlauer, stärker: Wie Energieversorger mit der Transformation der Versorgungsnetze wachsen"
Seien Sie auch dabei, wenn wir gemeinsam mit inspirierenden Gästen, Einblicke in die neuesten Trends und Entwicklungen gewähren.
Moderation: Carsten Diermann (Prokurist und Teamleiter Energie und Wärme, LBD-Beratungsgesellschaft)
Buchen Sie Ihren Termin mit uns!
news

#FeatureNews Projektplaner

Über individuell definierbare Projekte können mit dem Projektplaner-Feature einzelne Gebiete eingezeichnet und gesondert betrachtet werden. Das ist vor allem für Machbarkeitsstudien von Wärmenetzen interessant. So kann beispielsweise die klimaneutrale Versorgung eines Wohnquartiers durch eine Auswahl an vorhandenen Wärmequellen (z. B. Abwärme) schnell projektiert werden. Vorliegende Förderrahmen wie etwa Quartierskonzepte nach dem Zuschussprogramm 432 der KfW oder nach der Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW) des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) werden in die Untersuchung aufgenommen und im digitalen Zwilling berücksichtigt.
Projekt anfragen
erfolgsgeschichten

INFRA|Wärme beim Vorreiter

MVV ist Vorreiter bei der Energiewende und hat sich mit dem Mannheimer Modell zu einem strategischen Weg verpflichtet, als eines der ersten Energieunternehmen Deutschlands bis 2035 klimapositiv zu werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Wärmewende, wobei die Fernwärmeerzeugung bis 2030 vollständig auf grüne Energiequellen umgestellt wird. Die Wärmenetze werden stark verdichtet und ausgebaut. Die Stromnetze werden für die wachsende Nachfrage, insbesondere aus Wärmepumpen gestärkt. Zudem unterstützt MVV die Kommunen bei ihren Planungen zur Wärmewende.
Projekt anfragen
erfolgsgeschichten

Klein, aber wendig

Rund 11.000 Städte und Gemeinden gibt es in Deutschland, nicht einmal 100 davon sind Großstädte wie Mannheim. Allerding haben 10.000 Städte und Gemeinden weniger als 10.000 Einwohner:innen. Auch diese Gemeinden müssen sich Gedanken über die künftige Wärmeversorgung machen. Mit INFRA|Wärme können mit vereinfachten Verfahren die wichtigsten Aussagen getroffen werden: Lohnt sich ein Nahwärmenetz? Sind zur Versorgung ausreichend grüne Wärmequellen wie Solar, Wind, Geothermie verfügbar? Welche Gebiete können schnell und einfach umgestellt werden? Mit unserem digitalen Tool lassen sich Bürger:innen umfassend und neutral informieren. Förderanträge können daraus befüllt werden. Die Kommunen können sich auf Information, Dialog und die Auswahl der Umsetzungspartner konzentrieren.
Projekt anfragen
erfolgsgeschichten

Cockpit für die Wärmeplanung

Sascha Schlosser, Geschäftsführer der LBD: „INFRA|Wärme schafft damit einen Digitalen Zwilling der Wärmeinfrastruktur als Begleiter für die zukünftige Transformation. Die Wärmeplanung ist ein aktueller Schwerpunkt. So auch zu finden in der letzten Ausgabe der bekannten Wirtschaftszeitung Business Geomatics. INFRA|Wärme ist ein Rundumpaket, das durch seine im Artikel beschriebenen Features die Grundlage zur Ausarbeitung von Maßnahmen für einen klimaneutralen Wärmesektor bereitstellt.“ Die Wärmeplanung ist ein Aktueller Schwerpunkt. So auch zu finden in der letzten Ausgabe der bekannten Wirtschaftszeitung Business Geomatics.
Mehr dazu finden sie im Artikel.
offene stellen

Softwareentwickler:in für INFRA|Wärme

Unser Auftrag: Tempo für die Energiewende. Du willst bei der Umsetzung unserer digitalen Produktideen aktiv mitgestalten und einen wertvollen Beitrag leisten? Als Softwareentwickler:in übernimmst du die Konzeption, Entwicklung und Implementierung neuer Features zusammen mit unserem Entwicklungsteam, führst Code Reviews durch und förderst so den aktiven Wissensaustausch. Hört sich das nach dir an? Erfahre hier mehr über diese und weitere Karrieremöglichkeiten bei der LBD.
Kontakt

KONTAKT

Dürfen wir vorstellen? INFRA|Analytics!

Überzeugen Sie sich selbst von der Leistungsfähigkeit unserer Software. Vereinbaren Sie direkt einen Kennenlerntermin. In einer Videokonferenz demonstrieren wir Ihnen, wie die Software Ihre Ressourcen bündeln kann. Wir freuen uns auf Sie.

    Thema auswählen